Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag Forschungsergebnis
Titel der Veröffentlichung: Das Bedarfsermittlungskonzept für LTA im Kontext des Paragrafen 13 SGB IX

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Sutorius, Mathias; Viehmeier, Sarah

Herausgeber/in:

k. A.

Quelle:

RP Reha, 2019, 6. Jahrgang (Heft 2), Seite 26-33, Halle (Saale): Universitätsverlag Halle-Wittenberg, ISSN: 2366-7877

Jahr:

2019

Der Text ist von:
Sutorius, Mathias; Viehmeier, Sarah

Der Text steht in der Zeitschrift:
RP Reha, 6. Jahrgang (Heft 2), Seite 26-33

Den Text gibt es seit:
2019

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Mit dem entwickelten "Bedarfsermittlungskonzept für Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA)" ist das Ziel verbunden, für alle Akteurinnen und Akteure in der beruflichen Rehabilitation gemeinsame und übergreifende Grundlagen der Bedarfsermittlung bereitzustellen. Diese abgestimmten Grundlagen bauen auf den sozialpolitischen und sozialrechtlichen Anforderungen sowie dem bio-psycho-sozialen Modell als Handlungsgrundlage auf.

Damit bietet das Konzept die Möglichkeit, Prozesse und Ergebnisse der Bedarfsermittlung einheitlicher zu strukturieren und ganzheitlicher zu gestalten. Rechtlich knüpft das Konzept unmittelbar an die neuen Regelungen des SGB IX an. Das Basiskonzept für LTA, als Kernprodukt des b3-Projekts, dient als strukturierende Arbeitshilfe für die Rehafachkräfte bei ihrer Bedarfsermittlung.

Zur Unterstützung der Anwendung des Basiskonzeptes ist daneben eine Datenbank entwickelt worden, die übersichtliche Informationen zu den im Rahmen der Bedarfsermittlung eingesetzten Instrumenten zur Verfügung stellt. Über die Komponenten des bio-psycho-sozialen Modells der WHO sind das Basiskonzept sowie die Instrumentendatenbank eng miteinander verknüpft.

Der Beitrag stellt ausgewählte Inhalte des "Bedarfsermittlungskonzepts für Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben" vor und beleuchtet sie im Kontext der gültigen Vorschriften des SGB IX. Dabei fokussiert der Artikel die (inhaltliche) Bedarfsermittlung des zuständigen Reha-Trägers bei LTA. Auf Fragen der Bedarfsermittlung bei Leistungserbringern (zum Beispiel im Rahmen von Aufträgen oder Leistungen) und der Zusammenarbeit von Trägern und Erbringern kann innerhalb dieses Artikels nicht näher eingegangen werden. Auch Mehrträgerkonstellationen und ihre Spezifika bleiben unberücksichtigt.

Wo bekommen Sie den Text?

RP Reha - Recht und Praxis der Rehabilitation
https://uvhw.de/rp-reha.html

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Referenznummer:

R/ZS0184/0103

Informationsstand: 06.12.2019