Inhalt
Icon Literatur
Icon Graue Literatur

Dokumentart(en): Graue Literatur Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Integrationsfachdienste (IFD): Entwicklung 2014 bis 2018

Bibliographische Angaben

Obertitel:

IFD-Jahresbericht

Autor/in:

k. A.

Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)

Quelle:

Wiesbaden: Universum, 2019, Stand: August 2019, 16 Seiten: PDF

Jahr:

2019

Der Text ist von:
Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)

Der Text ist in diesem Verlag erschienen:
Universum

Den Text gibt es seit:
2019

Ganzen Text lesen (barrierefreies PDF | 2,65 MB)

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Der Bericht der BIH Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen informiert über die Entwicklung und die Arbeit der Integrationsfachdienste in Deutschland von 2014 bis 2018.

Im Jahr 2018 wurden von 198 Integrationsfachdiensten (IFD) in Deutschland insgesamt 68.112 (schwer-)behinderte Menschen bei der inklusiven Teilhabe am allgemeinen Arbeitsmarkt unterstützt. Die Quote der gesicherten Arbeitsverhältnisse lag knapp über 87 Prozent. Damit konnte der Höchstwert aus dem vergangenen Jahr noch einmal geringfügig übertroffen werden. Dies zeigt die Bedeutung der IFD-Arbeit für Beschäftigte und Arbeitgeber gleichermaßen. Die Bedeutung der IFD für junge Menschen beim Übergang aus der Schule zum allgemeinen Arbeitsmarkt nimmt zu.

[Aus: Information der Herausgeberin]

Wo bekommen Sie den Text?

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)
https://www.bih.de

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)
https://www.bih.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV8580x04

Informationsstand: 16.12.2019