Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

Informationsveranstaltung des #ROOKIE-Projektes am 10. Dezember (03.12.2021)

Workshop "Digitale Teilhabe starten"

Flyer-Workshop-Digitale-Teilhabe-starten-A4-33412dfd0410470gf8b0fbcd3f1c8ec3

#ROOKIE ist ein durch die Stiftung Wohlfahrtspflege gefördertes und von der Lebenshilfe Brakel konzipiertes Modellprojekt.

Die Lebenshilfe Brakel möchte gemeinsam mit ihren Klient*innen und Mitarbeiter*innen den Anfang zu einer verbesserten digitalen Nutzung im Alltag wagen.

Zukünftig soll es gelingen, auch in Ausnahmesituationen wie der Corona-Krise die Klient*innen der Lebenshilfe Brakel dazu zu befähigen, soziale Kontakte aufrecht zu erhalten und die digitalen Medien als Kontakt-, Kommunikations- und Freizeitmöglichkeit nutzen zu können. Durch die Anschaffung ausgewählter digitaler Medien sollen individuelle Barrieren abgebaut und Zugänge geschaffen werden.

Neben der sächlichen Ausstattung hat die Schulung der Medienkompetenz der Klient*innen aber auch der Mitarbeiter*innen der verschiedenen Einrichtungen und Dienste einen hohen Stellenwert. Durch inklusive Fortbildungsangebote sollen Klient*innen und Mitarbeiter*innen gleichermaßen ihre Medienkompetenz erweitern (Teilhabe als Chancengleichheit).
Darüber hinaus werden in allen Einrichtungen und Diensten Medienscouts als inklusive Tandems geschult. Somit wird es zukünftig Ansprechpartner*innen für Fragestellungen und Partizipation zu digitalen Medien vor Ort geben.

Die Kooperation mit der Fachhochschule Bielefeld ist ein wichtiger Baustein des Modellprojektes. Die wissenschaftliche Begleitung wird Rückschlüsse auf eine veränderte Mediennutzung und Verbesserung der Teilhabemöglichkeiten zulassen. Es wird sich herausstellen, welche Medien und Fortbildungsinhalte besonders dazu geeignet sind die Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit Behinderung zu verbessern.

Im Online-Workshop teilt die Lebenshilfe Brakel ihre Erfahrungen aus dem Projekt und erläutert, wie interessierte Organisationen ein solches Projekt verwirklichen können.

Mehr Informationen zum Projekt und zur Veranstaltung: lebenshilfe-brakel.de