Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt
Icon Literatur
Icon Graue Literatur

Dokumentart(en): Graue Literatur Praxishilfe/Ratgeber Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Demografiefeste Personalarbeit

KOFA-Wegweiser

Bibliographische Angaben

Obertitel:

KOFA-Wegweiser

Autor/in:

Blazek, Zuzana; Stippler, Sibylle; Pierenkemper, Sarah [u. a.]

Herausgeber/in:

Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V. (IW); Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

Quelle:

Köln: IW Medien, 2015, Stand: Juni 2015, 20 Seiten: PDF

Jahr:

2015

Der Text ist von:
Blazek, Zuzana; Stippler, Sibylle; Pierenkemper, Sarah [u. a.]

Der Text ist in diesem Verlag erschienen:
IW Medien

Den Text gibt es seit:
2015

Ganzen Text lesen (PDF | 761 KB)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Demografiefeste Personalarbeit bedeutet, dass Sie Ihr Unternehmen für den künftigen Personal- und Qualifikationsbedarf zukunftsfest machen. Das richtige Personal zur passenden Zeit am richtigen Ort ist einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit. Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bedeutet dies, dass sie die eigene Personalarbeit laufend überprüfen und dabei zunehmend auf die Wünsche und Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Bewerberinnen und Bewerber ausrichten sollten.

Die eigene Personalarbeit auf den Prüfstand zu stellen und neu auszurichten kostet Zeit und Geld - keine Frage. Angesichts von demografischem Wandel, einer rückläufigen Zahl von Erwerbspersonen, Fachkräfteengpässen und zunehmender Konkurrenz um Fachkräfte mit großen Unternehmen werden Investitionen in Personal jedoch immer wichtiger. Allerdings müssen Sie als KMU Ihre Ressourcen möglichst treffsicher und passgenau einsetzen. Daher gilt es, in den relevanten Handlungsfeldern aus den vorhandenen reichhaltigen Maßnahmen der Personalarbeit die richtigen herauszufiltern und sich an geeigneten Stellen Unterstützung zu holen - zum Beispiel beim Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung.

Hierbei gilt: Weniger, aber gut gesetzte Schwerpunkte die zum jeweiligen Unternehmen passen, sind besser als breit gestreute Ansätze ohne Tiefenwirkung. Kommunizieren Sie dabei die Angebote Ihres Unternehmens aktiv nach innen und außen. So erzielen die positiven Effekte der Personalarbeit eine größtmögliche Wirkung.

[Aus: Information des Herausgebers]

Wo bekommen Sie den Text?

Institut der deutschen Wirtschaft Köln Medien GmbH
https://www.aktiv-online.de

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Institut der deutschen Wirtschaft Köln Medien GmbH
https://www.aktiv-online.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Referenznummer:

R/NV7815

Informationsstand: 23.03.2021